ÜBER DAS PROJEKT

Schon das zweite Jahr werden wir uns einem Projekt widmen, welches im tschechischen Umfeld ein wenig außergewöhnlich ist. Denn es vereint in sich das Prinzip Masterclass zusammen mit dem Einstudieren eines konkreten Werks. Diesmal wird das Werk von Jan Josef Ignác Brentner im Zentrum des Interesses stehen. Das Projekt ist wieder Studenten und beginnenden Professionellen mit Interesse an der Musik des Hochbarocks gewidmet- Sängern (Sopran, Alt, Tenor, Bass) und Instrumentalisten (Geige, Viola, Violoncello, Kontrabass, Cembalo, Theorbe, Barocke Querflöte).

Ziel ist das Einstudieren und die Darbietung des Werks auf vier Konzerten. Die Premiere wird in Dobřany bei Pilsen stattfinden, wo J. J. I. Brentner geboren wurde und wo er auch in relativ jungem Alter starb. Weitere Konzerte werden in Manětín, Planá bei Marienbad und im deutschen Pfreimd durchgeführt.

Die Sänger haben die einmalige Möglichkeit, unter der Leitung eines Lektors, Korrepetitors und Dirigenten beim gesamten Einstudieren des Werks und dessen anschließender Aufführung unter der Begleitung eines Barockorchesters zu arbeiten.

Für die Instrumentalisten geht es um die Gelegenheit, ihre Erfahrungen mit dem Einstudieren eines abgerundeten Werks des Hochbarocks, der Arbeit in der Gruppe, der Streichtechnik der Epoche und dem Spiel in barocker Stimmunga´=415Hz zu erweitern.